ReSy4

Wohin gehört Speck in der Zutatenliste?

Bedeutet die Aufzählung „Schweinefleisch, Speck“, dass der Speck mengenmäßig gleich nach dem Fleischanteil kommt?

Ganz klar nein! Der Ausdruck „Schweinefleisch, Speck“ ist keine Aufzählung von Zutaten, sondern eine Bezeichnung der Lebensmittelklasse Skelettmuskeln der Tierart Schwein mit einem Fettanteil von mehr als 30%.

Das Ansinnen, den Speck entsprechend seines Anteils an die richtige Stelle zu setzen würde bedeuten, dass zunächst einmal 30 Prozentpunkte des gesamten Fettanteils der Zutat Schweinefleisch zugeschlagen werden würden. So wird in allen anerkannten mathematischen Verfahren hierzu vorgegangen. Damit wäre das Ergebnis immer, dass die Position des Specks die des gesamten Fettanteils minus 30 Prozentpunkte wäre und damit in der Regel ziemlich am Ende der Liste.

Quelle: EU VO 1169, Anhang VII, Teil B, Nr. 17